Was ist Osteopathie?

Der Osteopath nutzt das Wissen über die anatomischen und funktionellen Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Körperregionen, welche über Verbindungen wie Faszien, Muskeln, Nerven und Blutbahnen entstehen. Diese können sich gegenseitig beeinflussen und stören.

Der Osteopath heilt nicht, sondern regt den Körper zur Selbstheilung an.

Das Ziel ist immer die Homöostase - das Finden des Gleichgewichts innerhalb des Körpers.

Zum Seitenanfang